SCR

Die selektive katalytische Reduktion (SCR) ist eine Methode zur Reduzierung der NOX-Emissionen

Grundlage dieser Technologie ist eine Harnstofflösung, die vor einen speziellen Abgaskatalysator in den Abgasstrom eingesprüht wird. Dieser Katalysator besitzt eine Platin-, Vanadium- oder Zeolithbeschichtung. Durch den Harnstoff entsteht in einer passiven Umwandlung Ammoniak (NH3), das mit dem NOX und Sauerstoff reagiert und dabei Stickstoff und Wasser bildet. Diese Technologie ist seit 2006 auf dem europäischen Lkw-Markt eingeführt, in den USA hängt die Einführung noch von der Entwicklung einer Infrastruktur zur Bereitstellung von Harnstoff ab.